An das Haus des Engagements spenden:
11.06.2022

Tage der offenen Tür für Freiwillige

Haus des Engagements startet mit neuen Angeboten im betahaus Hamburg

Mit dem Haus des Engagements entwickelt die Sozialbehörde gemeinsam mit der Zivilgesellschaft ein Kompetenzzentrum des freiwilligen Engagements. Im neuen Standort betahaus Hamburg stehen neben kostenfreien Räumen jetzt auch eine Co-Working-Fläche und Beratungsangebote zur Verfügung. Am 15. und 16. Juni können sich Freiwillige vor Ort über die neuen Möglichkeiten informieren.

Das Haus des Engagements wird an einem zentralen Ort Akteure der Zivilgesellschaft zusammenbringen, Kooperation fördern und Fachwissen bündeln. Engagierte können im Haus des Engagements Beratungs- und Gruppenräume für 2-25 Personen kostenfrei buchen. Für das Co-Working, einer flexiblen Form der gemeinschaftlichen Nutzung von Büroflächen, stehen zwölf Schreibtischplätze zur kostenfreien bzw. kostengünstigen Buchung bereit.

Für den Betrieb des Haus des Engagements hat die Sozialbehörde einen Trägerverbund aus AKTIVOLI-Landesnetzwerk e.V. und BürgerStiftung Hamburg beauftragt. Sie werden die Räume und Flächen koordinieren, für das Haus des Engagements werben und vor Ort auch eigene Angebote initiieren.

Das Haus des Engagements ist eine Maßnahme der Hamburger Engagementstrategie. Gemeinsam mit der Sozialbehörde und den Nutzerinnen und Nutzern wird das Haus des Engagements durch den Träger erprobt und weiterentwickelt. Für Ende 2023 ist der Umzug in den finalen Standort im Neuen Amt Altona geplant.

Stimmen zum Projekt

Das Haus des Engagements im betahaus stärkt gezielt die Infrastruktur der Freiwilligen. So wollen wir das Engagement erleichtern und Freiwilligenorganisationen in ihrer Arbeit unterstützen. Mit CoWorking- und Raumangeboten schaffen wir nicht nur Platz sondern auch niedrigschwellige Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. Hinzu kommen kompetente Fachberatungen für Haupt- und Ehrenamtliche. Damit führen wir an einem zentralen Ort unterschiedliche Angebote der Engagementförderung zusammen und versprechen uns davon das bestmögliche Ergebnis für die Engagierten.

Dr. Melanie Leonhard, Sozialsenatorin

Durch die Vernetzung innerhalb des HdE und zwischen Engagement fördernden Organisationen, Stiftungen, der Wirtschaft und der Verwaltung werden bisher oft voneinander getrennt agierende Sektoren zusammengeführt, um sich engagiert den Fragestellungen einer zukunftsfähigen Stadtgesellschaft zu widmen. Initiativen, Vereine und gemeinnützige Organisationen sollen das Haus des Engagements prägen, indem sie es aktiv mitgestalten und ihre eigenen Wünsche, Knowhow und Erfahrungen einbringen. Wir laden alle Interessierten herzlich ein uns zu besuchen und sich weiter zu informieren!

Julia Hudy, Leitung der Geschäftsstelle des AKTIVOLI-Landesnetzwerks e.V.

Ein Haus des Engagements macht es leicht sich zu engagieren – auch für Initiativen und Vereine, die (noch) nicht über viele Mittel verfügen. Hier gibt’s Platz für die Arbeit, viel Gelegenheit sich zu vernetzen und voneinander zu lernen, Tipps und Fortbildungen, um das eigne Engagement zu finanzieren und zu qualifizieren. Ein Haus des Engagements zeigt, dass die Stadt ihre Engagierten braucht und anerkennt, was all die Freiwilligen täglich für unser Zusammenleben leisten. Gemeinsam mit dem AKTIVOLI-Landesnetzwerk, die Trägerschaft zu übernehmen und diese Idee mit Leben zu füllen ist uns eine große Freude.

Rüdiger Ratsch-Heitmann, Geschäftsführer der BürgerStiftung Hamburg

Als betahaus Hamburg wissen wir um die Kraft von Netzwerken und Treffpunkten. Mit dem Einzug des Haus des Engagements ins betahaus in der Schanze freuen wir uns, dem Thema Ehrenamt und Freiwilligenarbeit einen Ort für Dialog und Austausch zu geben und so diese Themen in unserer Coworking-Community sowie der Startup-Szene Hamburgs weiter zu verankern.

Teelke Meyer, Community Managerin im betahaus Hamburg

Tage der Offenen Tür

Mittwoch, 15.06.2022, 14:00-19:00 Uhr
Donnerstag, 16.06.2022 10:00-15:00 Uhr

Mi 14:00–15:00 Uhr // Do 10:00–11:00 Uhr

Begrüßung & Engagement-Talk
Das Haus des Engagements – ein Zentrum für freiwilliges Engagement in Hamburg

Mi 15:00–16:00 Uhr // Do 11:00–12:00 Uhr

Netzwerken bei Natas – Engagierter Austausch bei Koffein & Zucker

Mi 16:00–19:00 Uhr // Do 12:00–15:00 Uhr

Workshops zur Förderung und Qualifizierung von Engagement
Individuelle Beratung zum Mitgestalten beim Haus des Engagements, Mitwirken beim AKTIVOLI-Landesnetzwerk, zum Qualifizierungsfonds der AKTIVOLI-FreiwilligenAkademie und zur Beratungsstelle Engagement Dock der BürgerStiftung Hamburg